PLANET WATSON – DO WHAT YOU WANT

PLANET WATSON – DO WHAT YOU WANT
(Eigenproduktion)

Schwer begeistert hat mich ja das erste Album von PLANET WATSON, die mich mit ihrem schnellen Melodic-HC-Punk absolut überzeugen konnten. Nun, eineinhalb Jahre später, kommt also der erneut selbstproduzierte Nachfolger und ich bin gespannt, ob der zweite Streich an das Debüt herankommen kann. Denn die vier Schwaben haben die Messlatte schon ziemlich hoch gelegt.

Von der Aufmachung her hat sich nichts geändert und so präsentiert man den neuen Silberling erneut mit einem coolen Comic-Cover. Aber auch musikalisch bleibt man sich treu und feuert in gerade mal 22 Minuten 13 astreine, melodische Kracher ab, die sich gewaschen haben. Erneut hat man eine Menge Gastsänger mit an Bord geholt, was dem Werk auch sehr gut tut. Denn das Gekreische von Hauptsänger und Spaßkanone Hesse, welches gleich im ersten Song bestens zur Geltung kommt, ist mir ab und an doch etwas ‘too much’. Aber das ist eigentlich auch schon der einzige Kritikpunkt, den ich bei dieser Scheibe anbringen kann. Toller, kerniger Sound, kompetente Musikanten und ein unheimlich starker Vorwärtsdrang mit hohem Tempo und feinen Melodien lassen kaum Wünsche offen. Freunde des Melodic-HC werden somit auch an dieser Scheibe nicht vorbeikommen.

Zwar kommt die Platte nicht ganz an den Erstling ran, ist aber auch nicht wirklich schlimm. Denn PLANET WATSON können auch mit ihrem zweiten Output vollkommen überzeugen. Als absoluten Hit der Scheibe erweist sich „Das wars“, der einzig deutschsprachige Song, der sich kompromisslos gegen die zur Zeit wieder grassierende Xenophopie ausspricht. Klasse Album, dem man von Anfang bis Ende das Herzblut anhört, welches die Band hier hinein gesteckt hat. Weiter so…!  Mirko

www.facebook.com/watsonplanet