LES TROIS HUIT – S/T

LES TROIS HUIT – S/T
(Fire and Flames Music / General Strike / Rusty Knife / FFC Prod.)

Bei vorliegender Scheibe handelt es sich um das Debüt einer Oi-Streetpunk-Kapelle aus Grenoble in Frankreich. Seit knapp drei Jahren macht man zusammen Musik und nun haben sich vier Labels gefunden, das bisher entstandene musikalische Werk auch zu veröffentlichen.

Leider verstehe ich kein Französisch, aber dennoch weiß ich ab dem ersten Song, einer Huldigung an die Grenoble Antifa-Crew, dass es hier weniger stumpf sondern recht politisch zu geht. Dies bestätigt auch die Bandinfo, aber leider sind die Texte nur in französischer bzw. italienischer Sprache abgedruckt (einige Songs sind auch auf Italienisch). So fallen mir nur ab und an politische Schlagworte auf, die man doch in den Kontext zu setzen vermag. Aber man verschreibt sich nicht nur dem ernst des Lebens, sondern weiß auch mal einen zu heben. Gehört natürlich auch dazu, keine Frage. Musikalisch ist das stinknormaler Mid-Tempo-Oi!-Punk. Stampfende drei bis vier Akkorde, auch mal hymnisch und mit vielen Ohohoh-Chören unterlegt, so dass auch ein jeder mitgrölen kann – und auch der ein oder andere etwas fröhlichere Beat findet noch sein Plätzchen. Ist halt irgendwie so typische Working-Class-Mucke. Nix neues, dafür aber authentisch umgesetzt und rübergebracht. Passt also schon so.

Auch wenn die Mucke nicht wirklich spektakulär ist – aber wer erwartet das schon – bewegt man sich auf einem guten Level. Die Einstellung, soweit ich dies beurteilen kann, stimmt und man positioniert sich klar und deutlich. Somit erhält man beim Kauf also ein solides Oi!-Punk Album mit sich einmischen wollender Working-Class-Attitüde. Mirko

http://lestroishuit.net