O CAPTAIN! MY CAPTAIN! – CHASING FIREFLIES

O CAPTAIN! MY CAPTAIN! – CHASING FIREFLIES
(Fond of Life)

Oje… hätte ich doch fast Bandname und Plattentitel verwechselt. Das kommt davon, wenn man die beigelegte Info nicht liest. Aber ist ja grade nochmal gut gegangen. Gestartet wurde die Band als Solo-Projekt von Sänger und Songwriter Pascal Vicari. Mittlerweile zum Quartett angewachsen, präsentiert die Akustik-(Punk-)Rock-Band aus dem Saarland nun ihr zweites Album.

Ist der erste Titel noch etwas seicht und getragen, ändert sich das erfreulicher Weise in Folge. Als eingängige Rockmusik mit Folk- und Punkelementen kann man die grobe Ausrichtung beschreiben. Hier gesellen sich zu Bass, Gitarre und Schlagzeug auch noch andere Instrumente wie Trompete, Melodica und Mundharmonika, was dem Gesamtsound sehr zuträglich ist und für Abwechslung und frischen Wind sorgt. Abgerundet wird der Sound durch eine prägnante, leicht raue Stimme, die auch des öfteren Unterstützung erfährt. So wirken die Songs ausgereift und sind sowohl ideenreich instrumentalisiert als auch arrangiert. Lyrisch stehen persönliche Geschichten im Vordergrund die mit Leidenschaft und Hingabe vorgetragen werden. Und damit fügen sich auch Texte einwandfrei ins stimmige, harmonische Gesamtbild ein.

Vom lahmen Opener mal abgesehen für mich eine tolle Platte mit ausgezeichnetem, akustischen Gitarren-Rock, dem man anmerkt, dass hier viel Herzblut hineingesteckt wurde. Das überträgt sich auch auf den Hörer, der des öfteren die Gelegenheit und Motivation bekommt, den ein oder anderen Refrain lauthals mit zu singen. Mirko

www.facebook.com/OCaptainMyCaptain.music