THE BRAINS – OUT IN THE DARK

THE BRAINS – OUT IN THE DARK
(Sunny Bastards)

Nach dem Coveralbum im letzten Jahr gibt´s wieder was Eigenes vom kanadischen Psychobilly-Aushängeschild THE BRAINS. 11 neue Stücke und ein neues europäisches Label. Von People Like You zu Sunny Bastards. Sonst hat sich aber nichts geändert, THE BRAINS klingen weiterhin nach sich selber.

Gut, etwas mehr Modernität versprüht „Out In The Dark“ im Vergleich zu seinen Vorgängern vielleicht schon, aber ansonsten wird genau dort weitergestickt, wo aufgehört wurde. Es gibt Psychobilly mit ganz viel Gespür für gute Melodien und auch textlich ist das Ganze weniger trashig als bei vielen anderen düsteren Musikanten aus dem Horror-Genre. Für mich die kanadische Antwort auf die kalifornischen TIGER ARMY bzw. die Band, die Nick 13 und seinen Jungs am Nächsten kommt. „It´s Alive“, „Lifetime“ oder der Opener „Out In The Dark“ – nur drei von mehreren Stücken, die sofort ins Ohr und unter die Haut gehen. Das THE BRAINS auch das Gaspedal immer noch finden und ordentlich durchtreten können, beweisen sie z.B. mit „The Witch“ oder „Killer“ eindrucksvoll. Überhaupt, die 3-Minuten-Grenze knacken nur 2 von 11 Songs, was für ein kurzes und knackiges Album spricht.

Die Band zieht nichts unnötig in die Länge und beschränkt sich auf´s Wesentliche. Gute Songs die hängen bleiben in einer abwechslungsreichen Mischung aus langsam und schnell. Gefällt mir außerordentlich gut. Gibt n´ Like, Daumen hoch, Klick! Spike

www.thebrainsmtl.com