SERENE FALL – SILENT WORLD

SERENE FALL – SILENT WORLD
(Major Label)

Im Promoschreiben ist vom 4ten Studioalbum die Rede. Ich will nicht Kleinkariert klingen, aber das Wort „Studioalbum“ müssten wir vielleicht mal definieren. Ich würde bei 4 Songs noch nicht direkt von Album sprechen, obwohl, wenn ich mal die Gesamtspielzeit von über 25 Minuten in Betracht ziehe, vielleicht doch. Egal. Wollen wir uns damit nicht aufhalten. Aber schön, dass wir mal kurz drüber geredet haben.

Die bereits1989 gegründete Band hieß damals noch MY EDEN DIES und war ein Sideproject von EA80. Das wusste ich für meinen Teil noch nicht, erklärt aber den Einfluss und die Spielrichtung, die sich im düsteren Bereich bewegt. Die Verschmelzung von Wave und Punk verursacht dichten Nebel und eine doch sehr be- und erdrückende Stimmung. Melancholische Kost, die schwer im Magen liegt. Außergewöhnliches Highlight dieser 10Inch ist wohl die 12-minütige Ballade, die die komplette B-Seite einnimmt und nach der die Platte benannt wurde.

Vergleiche zu ziehen fällt nicht leicht, aber wer sich im Düster-Punk Sektor wohl und zu Hause fühlt oder wer PHILLIP BOA mag, liegt hier nicht komplett daneben. Oder wer sich FLIEHENDE STÜRME mit englischen Texten vorstellen kann. Passend zur Jahreszeit. Herbst. Spike

www.serenefall.de