PARANOYA – FRAGMENTE

PARANOYA – FRAGMENTE
(Para-Records / SN-Rex / Kotzbrocken Records / Elfenart Records)

PARANOYA? Gefühlt gibt es mehrere Bands im Punkbereich, die selbigen Namen, jedoch in unterschiedlicher Schreibweise haben. Hier geht es um die bereits seit 1 ½ Jahrzehnten aktiven PARANOYA aus´m Pott – die kennt der Szenemensch natürlich.

Dennoch klingen die irgendwie anders bzw. haben sich verändert und weiterentwickelt. Wurde die Band damals noch zu recht im Hardcore/Punk Bereich eingeordnet, so ist diese Schublade über die Zeit längst zu unpassend und klein geworden. “Fragmente“ kann schon fast ein punkig, experimenteller Stempel aufgedrückt werden. Die Stücke sind oftmals verspielt und verzwickt und brauchen mehrere Durchläufe um greifbar zu werden. Also eine Scheibe, die nicht zum nebenbei hören geeignet ist und die volle Aufmerksamkeit fordert und auch benötigt.

Mich erinnert das ein wenig an eine modernere und etwas härtere Variante von EA80. Intelligent, etwas düster und bedrückend, frei von Parolen und auf einem, sagen wir mal erwachsenen und gereiftem Niveau. Gibt’s als CD und LP im Klappcover. Mir liegt die CD vor, aber die Aufmachung der Platte soll sehr schön sein – erzählt man sich zumindest in Punkerkreisen. Steff

www.paranoya-online.de