ATTILA THE STOCKBROKER – LIVE AT THE GREYS

ATTILA THE STOCKBROKER – LIVE AT THE GREYS
(Mad Butcher Records)

Punk-Poet, Musiker und Dichter/Denker ATTILA THE STOCKBROKER bringt mit “Live At The Greys“ ein neues Werk auf den Markt. Das wievielte? Keine Ahnung, ich hab irgendwann aufgehört zu zählen und auch keine Lust nachzuzählen. Müssten locker über 15 VÖ´s sein, die der Gute schon raus gekloppt hat und damit sind nur die Soloproduktionen gemeint. Die BARNSTORMER Geschichten nicht mitgerechnet.

“Live At The Greys“ ist kein musikalisches Schaffenswerk (bis auf zwei Songs am Ende), sondern eines, was erzählt wird. Gedichte, Geschichten, Spoken Words. ATTILA THE STOCKBROKER hat seine ganz eigene Art zu Erzählen. Britischer, trockener Humor und ganz viel Kritik an Land und Gesellschaft, der aus seinem sozialen Herzen über seine scharfe Zunge nach außen transportiert wird. Man hört ihm zu wenn er nachdenklich und voller Emotionen spricht und die Stille wird höchstens durch Applaus unterbrochen.

Bis auf wenige Ausnahmen dürfte das aber nur was für eingefleischte Freunde des Hauses STOCKBROKER sein. Und natürlich für solche, die der englischen Sprache mächtig sind. Ich finde es auf Dauer sehr ermüdend und anstrengend, auch wenn seine skeptische Sicht auf die Dinge eben jenen rebellischen Geist wiederspiegelt, den so viele Punkbands längst verloren haben. Dennoch gefällt mir ATTILA THE STOCKBROKER besser, wenn er Musik macht. Steff

www.attilathestockbroker.com