CONVEYER – WHEN GIVEN TIME TO GROW

CONVEYER – WHEN GIVEN TIME TO GROW
(Victory Records)

Halten wir eingangs gleich mal fest, das ”Alternativepress.com” CONVEYER zu den ”100 Bands you need to know in 2015” zählt. Das freut Band und Label natürlich so sehr, das mit diesem Ergebnis ordentlich hausieren gegangen wird, schraubt aber zugleich die Erwartungen ans zweite CONVEYER-Album noch höher.

Die 5 Herren aus Minnesota legen auch gleich los, als gäbe es kein Morgen mehr. Mit brachialer Gewalt peitschen Gitarren und Schlagzeug nach vorne und der Sänger lässt seine Halsadern beim Schreien (manchmal kann man es sogar Singen nennen) ordentlich anschwellen. 11 Songs, 33 Minuten, direkte und ziemlich kompromisslose Soundvorstellung zwischen melodischem Hardcore und Metalcore. Die Texte gehen in eine doch sehr persönliche Richtung und grenzen sich deutlich von der “Wir-machen-hier-auf-dicke-Hose-Macho-Macker-Proll-Fraktion“ ab.

“For Fans of COMEBACK KID“ verkündet ein Aufkleber auf der CD. Könnte ich unterstreichen, aber nur halb. Auch wenn es gewisse Übereinstimmungen gibt, sind die Hausnummern dann doch verschieden. Textlich zwar anderes als die Masse, musikalisch dann aber doch austauschbar. Solide Handwerksleistung, keine Frage, aber um sich von der großen Menge abzuheben, müssen noch ein paar Kohlen nachgeworfen werden. Steff

www.facebook.com/CONVEYER