DIE VERWESENDEN ALTLASTEN – HOLZWEG TO HEAVEN

DIE VERWESENDEN ALTLASTEN – HOLZWEG TO HEAVEN
(SN-Rex.)

“Guten Tag ihr Arschgesichter, D.V.A. ist wieder da!“ Eine herzliche Begrüßung der Band an ihre Zuhörerschaft gleich zu Beginn. Neben einer Musikkassette (die Songs dieser MC befinden sich hier angehängt als Bonus) und einer Split-LP mit den Labelkollegen von HAGBARD CELINE, kann der “Holzweg To Heaven“ als mittlerweile dritter Longplayer in der Banddiskographie verzeichnet werden.

Auch wenn die Bandmitglieder schon mindestens ihr halbes Leben lang Musik machen, sind sie ihrer Sparte treu geblieben – und nicht nur der, sondern auch dem, was DIE VERWESENDEN ALTLASTEN bisher ausgezeichnet hat: “Deutschpunk für die ökologische Weltvernichtung deluxe“. Mit einem sarkastischen Schalk im Nacken berichtet man über Gutmenschen in Festanstellungen, Exquisaterroristen oder den Deutschen an sich. Schulterklopfer für sich selber, Arschtritte für die anderen – so lautet ein nicht unerheblicher Teil des Konzeptes und das geht auf, zumal der schnelle, auch mal ruppige Deutschpunk des Weiteren einige flotte, ins Ohr gehende Melodiechen aus dem Ärmelchen schüttelt.

Kritik und gute Laune müssen sich nicht ausschließen und Deutschpunk ist besser als sein Ruf. Dass sind die beiden wichtigsten Erkenntnisse, die sich aus diesem erfrischenden Deutschpunk-Album ziehen lassen. D.V.A. gehen unbeirrt ihren Weg und finden alles scheiße, alles Mist (jedenfalls so, wie es gerade ist). Mit dieser Feststellung kann man als Deutschpunkband nicht nur gut arbeiten, sie ist sogar die beste Voraussetzung. Steff

http://dva.blogsport.de