ANDERSDENKER – II

ANDERSDENKER – II
(Eigenproduktion)

Erst vor einem Jahr ist die Debüt-CD von ANDERSDENKER erschienen und schon legt man nach und das bereits zweite Album vor. Vierzehn neue Songs hat die Band eingespielt und so wie die erste Scheibe in Eigenregie veröffentlicht. Verschrieben hat man sich dem melodiereichen, modernen Deutschpunk, der im Folgenden eine nähere Betrachtung erfährt.

Zuerst fällt auf, dass man aus dem Keller bereit heraus geklettert ist, denn die Produktion ist sauber, professionell, mit wenigen Ecken und Kanten aber dennoch druckvoll. Dabei sticht der raue Gesang hervor, der den Songs ein wenig mehr Härte verleiht, als man es von melodischem Punkrock gewohnt ist. Dies passt auch ganz gut zu den Inhalten der Songs, die sich hauptsächlich mit kritischen Themen beschäftigen. Dabei verzichtet man auf Parolen oder Plattitüden, aber auch auf verklausuliertes Geseiere. Man findet also den richtigen Mittelweg um die Anliegen vorzutragen. Allerdings findet auch persönliches und lustig bis albernes Platz. Auch musikalisch weiß man zu gefallen und haut flotte, eingängige und kurzweilige Songs raus, die die Texte passend untermalen. Dabei schreckt man auch vor rockigeren Elementen nicht zurück, so dass die Songs durchaus interessant daher kommen. Schlussendlich fügt sich alles zu einem stimmigen Gesamtbild zusammen, dem man gerne mal sein Ohr schenkt.

Da ich die erste CD nicht kenne, kann ich leider nichts über die Entwicklung sagen, muss aber feststellen, dass die Band mit II ein reifes Punkrock-Album vorgelegt hat, bei dem auch ein eigener Stil heraus zu hören ist. Langeweile kommt jedenfalls nicht auf und der Kopf darf dabei ruhig auch mal eingeschaltet werden. Und das ist auch gut so. Mirko

www.facebook.com/andersdenkerband