NOTGEMEINSCHAFT PETER PAN – DIRIGENTEN. DOMPTEURE. DIKTATOREN

NOTGEMEINSCHAFT PETER PAN – DIRIGENTEN. DOMPTEURE. DIKTATOREN
(Kidnap Music / Riot Bike Records / RilRec)

Wieder eine coole Scheibe aus dem Hause Kidnap Music. So macht das Reviewen Spaß. Auch hier handelt es sich um Vinyl mit Downloadcode, so glaube ich zumindest dem Promoblatt zu entnehmen, denn mir liegt hier eine extra für Promozwecke angefertigte CD Variante vor. RilRec und Riot Bike Records sind glaube ich auch noch beteiligt, ihre Logos prangen zumindest auf dem Booklet.

Es handelt sich um die zweite Platte der Band aus Hamburg, der man anhand der Tiefe der Texte auch gleich die Herkunft aus der Hansestadt abkauft. Gut verpackt in klischeelose Texte kommen hier politische Botschaften in einem Soundgewand daher, das zeitweise an alte Combos wie z.B. KORRUPT erinnert. Persönlich geht es in den Texten aber auch zu. („Darf ich vorstellen, ich bin dein Leben. Ein nagelneues mussten sie dir geben. Weil alles zu kaputt war in deinem alten, um es länger als bis hierher zu erhalten.“) Auch NOTGEMEINSCHAFT PETER PAN gehören zu einer neuen Spezies von Deutschpunkbands, die mit abwechslungsreicher Mucke und coolen Texten in einer eigenen Liga rocken.

Mir persönlich ist der Sound und der Gesang etwas zu monoton und krachig, das ändert aber nichts daran, dass das hier eine herrlich erfrischende Combo der neuesten Generation ist und das macht den eigenen Charme der Combo aus.  Eine weibliche Stimme und verschiedene Hauptsänger höre ich hier noch raus. So muss dat 2015 klingen, alte Traditionen mit neuen Erkenntnissen zusammen geschnippelt zu einem würzigen Eintopf. Chris de Barg

www.notgemeinschaftpeterpan.org