LION´S LAW – OPEN YOUR EYES

LION´S LAW – OPEN YOUR EYES
(Contra Records)

Ein kleines Album (wahlweise als MCD oder 10Inch) mit 8 neuen Songs tischen uns LION´S LAW auf. Na gut, genau genommen sind es sieben Songs, denn ein Plätzchen auf der Playlist nimmt das Intro ein, aber was sind schon Zahlen?

Das Debütalbum der französischen Oi-Kapelle heimste ja einiges an Lobeshymnen ein und genau an diesem knüpfen die Jungs auch an. Ruppiger Gesang, eingängige und melodische Singalongs und wenig Akkorde, aus denen viel gemacht bzw. das Beste heraus geholt wird. Die altbewährten Griffreihenfolgen ziehen immer und ergeben bei LION´S LAW gute Melodien und einen typischen Skinhead-Sound, der auch textlich das Klischee nicht unerfüllt lässt.

Unterm Strich steht ein stimmiges Album mit dicken Eiern und geballten Fäusten. Nicht ganz meine Baustelle, aber für die kurzhaarigen Kollegen mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit ein echter Leckerbissen und ne´ geballte Ladung moderne Oi-Punk Power mit alten Einflüssen. Spike

www.facebook.com/lionslawparis