ARTIFICIAL EYES – I JUST WANT A BRAND-NEW REVOLUTION

ARTIFICIAL EYES – I JUST WANT A BRAND-NEW REVOLUTION
(Artificial Eyes Records / Riot Bike Records)

Stuttgart ist schon seit langem für seine lebendige, antifaschistische Streetpunk/Oi!Punk-Szene bekannt und hat schon so einige Kaliber aus dieser Richtung hervorgebracht. Die Älteren unter euch erinnern sich vielleicht an OI!GENZ und der Genreration danach sind sicherlich die PRODUZENTEN DER FROIDE ein Begriff. Zwei Mitglieder von ARTIFICIAL EYES haben genau in diesen Bands schon ihren Dienst verrichtet und zwei weitere sind Insidern von WÄRTERS SCHLECHTE und FREIBOITER bekannt. Hier kommt also einiges an Erfahrung zusammen.

“I just want a Brand-New Revolution“ ist das zweite Werk der (überwiegend) kurzhaarigen Bande und der Albumtitel gibt die Richtung vor. Kämpferische Texte die ein Ziel haben und notfalls mit dem Kopf durch die Wand gehen. Meistens deutlich formuliert, im schönen “Deutsch-Englisch-Wechsel“ und mit vielen Schlachtrufen bestückt. ARTIFICIAL EYES sind keine Freunde von schönen Worten, sondern sprechen die Sprache der Straße. Und diesbezüglich gibt’s so einiges vor den Latz geknallt. Grauzone, Gentrifizierung oder ziviler Ungehorsam. Bäm!

Dazu kommen schöne und großartige Melodien, die unterm Strich die Summe aus den Bands ergeben, in denen die Musiker tätig sind/waren. Nur noch viel melodischer. Neben 8 eigenen Stücken bekommt man auch 3 Coversongs auf die Ohren. Das eine vereint TON STEINE SCHERBEN und SHAM 69 (2 in 1 sozusagen) und das andere ist der alte OI!GENZ Hit “Steril“ – der war damals schon ne´ verdammte Hymne und kommt in besserer Aufnahme sogar noch druckvoller. Machen wir´s kurz: ARTIFICIAL EYES gehören definitiv zu den besten Political-Streetpunk/Oi!-Bands aus Fucking Germany, da gibt´s nix zu diskutieren. Steff

www.artificialeyes.de