THE SKUNKS – S/T

THE SKUNKS – S/T
(Schwinigx Records)

Mit ihrer ersten LP haben sich THE SKUNKS aus Winterthur etwas Zeit gelassen, nun ist aber das erste Album der Schweizer auf dem Hauseigenen Label erschienen und wartet mit neun HC-Punk-Liedern auf, die man gut und gerne als kompromisslos bezeichnen kann.

Vom ersten Ton an geht es mit hoher Geschwindigkeit und aggressiver Stimme vorwärts und direkt in die Magengrube. Songtitel wie „War“, „Chaos“, „Fickt Euch“ oder „Raped by the system“ legen auch gleich offen, wo es textlich lang geht. Politisch und konsequent gegen den Machtapparat, die Auswüchse einer übersättigten Gesellschaft, und einem System, dem das Streben nach Macht und Ressourcen sowie dem Wohlstand weniger wichtiger ist als Humanität und das Leid, das mit solch einer Politik einhergeht. Und so kotzen sich die Stinktiere in alle Richtungen gegen die Obrigkeit und deren Schergen aus und stellen die Strippenzieher des neoliberalen Wirtschaftswahnes, die so vieles ins Chaos stürzen, an den Pranger. Dabei wirken die wütenden, kämpferischen Songs authentisch und lassen keinen Zweifel daran, gegen wen hier gewettert wird und dass es die Band mit Ihren Aussagen verdammt ernst meint und sich nicht unterkriegen lässt. Leider schmiert die Promo-CD die mir hier vorliegt nach sechs Liedern ab, so dass ich zu den letzten drei Songs nichts mehr sagen kann. Aber ich denke die Titel „Blood on the Streets“, „You can’t stop us“ und „ Fuck the Police“ schließen sich dem sowohl inhaltlich als auch musikalisch an.

Mit Ihrem Debüt holen THE SKUNKS jedenfalls zu einem Rundumschlag gegen die Autorität aus, der keinen Zweifel daran lässt, wo sich die Band positioniert. Hier geht’s zu Sache und zu Lachen gibt’s hier auch nichts. Dafür kann man sich über eine Scheibe freuen, die das Angepisst sein regelrecht zelebriert. Und das gefällt mir. Mirko

www.theskunks.net