GLOOMSTER – NÄGEL MIT KÖPFEN

GLOOMSTER – NÄGEL MIT KÖPFEN
(Riot Bike Records)

Die Spannung war groß, als GLOOMSTER im letzten Jahr ein neues Album ankündigten. Hätten sie es in 2014 noch auf den Markt gebracht, wäre es tatsächlich das vierte Album innerhalb von vier Jahren, aber trotz enormer Kreativität liegen die GLOOMSTER Prioritäten garantiert nicht auf so nebensächlichen Dingen wie dem Einjahresrhythmus.

In erste Linie geht es der Band darum Druck abzubauen, sich auszukotzen und wach zu rütteln. Musik als Werkzeug und Auspuff. Eine wütende Ansage mit geballten Fäusten, einmal von ganz unten hochziehen und ausspucken, alles muss raus. Der Hass gegen diese kleinbürgerliche Spießigkeit, gegen deutsche Tugenden, Faschismus, Homophobie und alles schlechte, was sich gegen die Menschlichkeit stellt und Unterdrückung sät. Das was die Eisenacher musikalisch auf´s Parkett bringen, ist ein wuchtiges Brett, das nicht weit von RAWSIDE oder RECHARGE entfernt ist. In-die-Fresse-Hardcore, Brutalo-Deutschpunk, Hau-drauf-Crust, wie auch immer Mensch das nennen mag.

Das gezeichnete Cover setzt den Albumtitel perfekt um und sticht ins Auge, ähnlich wie der Inhalt auf Splattervinyl. Bei meinen GLOOMSTER Facebookseitenstalking sehe ich übrigens gerade, das bei Bandinteressen “stören und auffallen“ angegeben ist. Das passt! Die Band stört jegliche Idylle und ist alles andere als unauffällig. 11 ruppige Hardcorepunkkracher mit politischen Texten. Das ballert ordentlich rein! Steff

www.gloomster-band.de