OBSESSIVE COMPULSIVE – SECULO SECULORUM

OBSESSIVE COMPULSIVE – SECULO SECULORUM
(Vociferous Records)

Und da haben wir sie wieder. Eine von den Bands, die es nicht erst seit gestern gibt, die allerdings jahrelang an einen vorbei gegangen ist und bei der man sich selbst fragt, warum man bisher keine Notiz davon nahm. Gut, aber besser spät als nie. 2 EP´s und ein Longplayer hab ich verpasst, aber mit ihrer neuesten Scheibe “Seculo Seculorum“ haben sich unsere Wege schließlich doch gekreuzt.

OBSESSIVE COMPULSIVE spielen einen ziemlich punkigen Grunge-Sound, bei dem die Gitarren auf höchster Stufe braten. Die Songs besitzen allerhand kleine Spielereien, Breaks und Tempowechsel. Von “Fuß auf´s Gaspedal“ bis schleppend ist alles dabei, von melodisch bis zu einem Hauch von Noise ebenfalls. Sängerin Kelii hat ein schönes Organ, kriegt die dreckige, raue Variante perfekt aus der Kehle und beherrscht auch die saubere Schönsingerei. HOLE oder L7 liegen von Sound her auf einer ähnlichen Linie, aber OBSESSIVE COMPULSIVE kann ich wesentlich mehr abgewinnen.

50% gehen direkt ins Ohr, die andere Hälfte braucht etwas, zwingt einen aber auch irgendwie dazu, sich noch intensiver mit dem Album zu beschäftigen, dass mitunter eines der interessantesten ist, die ich in den letzten Monaten besprechen durfte. Das sind schon einige großartige Nummern, die das Quartett aus Manchester hier abliefert. Ob es euch auch zusagt? Nach dem angehängten Video zum Song “ Regurgitate“ seid ihr vielleicht schlauer. Ach, und dann ist da ja noch das Cover. Ich glaub das nennt man Kunst, besser gesagt abstrakte Kunst und die zieht sich durch´s gesamte Booklet. Wow! Steff

www.obsessivecompulsiveband.com