SCHLEIM – DEUTSCHPUNK MUSS STERBEN

SCHLEIM – DEUTSCHPUNK MUSS STERBEN
(Eigenproduktion)

Seit längerer Zeit schon geistern einige SCHLEIM Songs durch die weiten des Internets und um sie nicht alleine dastehen zu lassen, wurden sie vereint und unter dem Titel “Deutschpunk muss sterben“ aneinandergereiht. Das was schon diversen Bands wiederfahren ist, wiederfährt jetzt also einem ganzen Musikgenre. Es wird kräftig und gnadenlos, aber auch liebevoll auf die Schippe genommen. Songs von SLIME, WTZ, ZAUNPFAHL und ganz vielen anderen wurden dicht am Original gecovert und mit augenzwinkernden Texten versehen, die überwiegend Ironie, aber auch versteckte Ernsthaftigkeit beinhalten.

Da wird aus “Schläger bedrohen unser Leben“ von SCHLEIM-KEIM plötzlich “Jäger bedrohen unser Leben“ und aus RAZZIA´s “Nacht im Ghetto“ wird “Krach im Netto“. Oder hier: “Jahaha dir hat keiner was gesagt / Und dann gehst du in die Knie / Und am Arsch da reißt die Naht.“ Na, wer hat´s erkannt? Im Original würde die Katze in Draht beißen und von RASTA KNAST besungen werden. Ganz treu bleiben sich SCHLEIM aber nicht, denn nicht nur Deutschpunksongs werden auf´s Korn genommen, sondern vereinzelt wird auch im internationalen Punk oder im Schlagerbereich gewildert.

Keine Musikrichtung scheint sicher und alle fragen sich, unter welcher Gosse der SCHLEIM-Keller wohl liegt und wem er wohl gehören mag. Diese Frage soll allerdings unbeantwortet bleiben, denn SCHLEIM möchten (zumindest vorerst) im dunklen und nicht öffentlich musizieren. Wie sie´s auch handhaben, so lange weiterhin neuer Wein in alte Schläuche gefüllt wird und so geniale Partykracher daraus entstehen, darf´s meinetwegen gerne etwas geheimnisvoller bleiben… auch wenn uns als gut informierte Punkrockpresse selbstverständlich jegliche Hintergrundinformationen vorliegen… aber wir sind ja keine Petzen. Steff

http://schleim.bandcamp.com/album/deutschpunk-muss-sterben