ADOLESCENTS – LA VENDETTA

ADOLESCENTS – LA VENDETTA
(Concrete Jungle Records)

Über die Mitbegründer des melodischen Hardcore/Punk braucht man keine vorstellenden Worte mehr verlieren, immerhin dürften sie mit den vielen neuen Veröffentlichungen in letzter Zeit auch der jüngeren Generation ein Begriff sein. Diese neuen Geschichten waren für mich allerdings immer ein wenig Gefühlswechselbad.

Das 2011´er “The Fastest Kid Alive“ lief mir gar nicht rein, das 2013´er “Presumed Insolent“ wiederrum war ein Hochgenuss für meine Ohren und das jetzt nur ein Jahr später folgende “La Vendetta“ Album ist so ne´ Mischung aus beidem. Großartige Songs wechseln sich mit solchen ab, die irgendwie so vorbeiplätschern.“A Dish Best Served Cold“, “Rinse Cycle“ und “Let It Go“ seien hier mal als meine persönlichen Favoriten genannt, aber es gibt halt unter den 16 Nummern auch welche, die nicht so recht zünden wollen.

Fehlender Fließ kann man der Band sicherlich nicht vorwerfen, aber das zwischen den letzten beiden Album nur wenig Wartezeit und viel Eile lag, hört man irgendwie heraus. Es ist kein schlechtes Werk von ADOLESCENTS, aber gemessen am Vorgänger auch nicht der Oberknaller. Eingefleischte Fans der Melodic-Hardcore-Veteranen, die diesmal mit einer etwas größeren Menge Rock´n´Rock hantieren, dürften dennoch befriedigt werden. Steff

www.theadolescents.net