PRIMA DONNA – LIVING IN SIN

PRIMA DONNA – LIVING IN SIN
(Wanda Records)

Schön das es von denen mal wieder was Neues gibt, wenn auch erst mal nur zwei Songs. Letztes von mir vernommenes Lebenszeichen war die Eindruck hinterlassene “Bless the mess“ LP, die Ende 2012 auf den Markt kam.

Die beiden neuen Songs “Living in sin“ und “Rubbish“ tragen die typische PRIMA DONNA Handschrift, wobei “Rubbish“ auf der B-Seite der eindeutig größere Hit ist und deshalb mehr Spaß macht. Glam-Rock, mal punkig, mal poppig, mit Energiequelle in den Siebzigern. Ohne dicke Eier, ohne Tropfnase, eigentlich bescheiden und unaufdringlich, aber mit einer Vielseitigkeit in der Hinterhand, die der Band einiges an Spielraum bietet.

Ich habe die Musik der Glam-Punks in ihrer letzten Plattenbesprechung als Mischung aus THE BEATLES und VELVET REVOLVER eingestuft, und dabei bleibe ich auch diesmal. Die Vorgänger-Langspielplatte hatte bei mir zwar einen gefühlten besseren Durchschnitt, aber auch diese 7Inch (auf 300 Exemplare limitiert) kommt über ein “befriedigend“ locker hinaus. Steff

www.primadonnarocks.com