SCHEISSE MINNELLI – SORRY STATE OF AFFAIRS

SCHEISSE MINNELLI – SORRY STATE OF AFFAIRS
(Destiny Records)

SCHEISSE MINNELLI haben wieder zugeschlagen. Nach einem kleinen Besetzungswechsel und dem ungewohnten Ausflug in akkutische Regionen, geht’s mit “Sorry State Of Affairs“ wieder volle Kraft voraus. Zwölf Songs voll auf die Zwölf.

Ungehobelter, aggressiver und trashiger Hardcore-Punk, der sich in eine Reihe mit RICH KIDS ON LSD, CIRKLE JERKS oder POISON IDEA stellen lässt. Die 80´er lassen grüßen und die Erinnerungen von Sänger Sam an diverse Erlebnisse in der alten und der neuen Heimat ebenfalls. Diese wurden in zwei Teile aufgeteilt, die ersten sechs Songs bilden dabei Part 1 und tragen den Untertitel “Hessian Nightmares“ und das nächste halbe Dutzend Songs schließt als Part 2 mit der Bezeichnung “California Dreams“ an.

Eingespielt wurde die Platte komplett live – kleiner Raum, alle Mann rein, alle Verstärker aufgedreht und drauf los geknüppelt. Genau diese Aufnahmemethode verleiht den Stücken eine gehörige Portion von diesem Old School Spirit, mit dem sie sich so herrlich unmodern aufdrängen. Steff

www.scheisseminnelli.com