MARSHMALLOW MUSCHIS – IM BRUSTTON DER ÜBERZEUGUNG

MARSHMALLOW MUSCHIS – IM BRUSTTON DER ÜBERZEUGUNG
(Campary Records)

Hinter diesem obskuren Bandnamen verbirgt sich eine Düsseldorfer Grrrls-Punkband, die mittlerweile schon seit über 10 Jahren existiert. Nun hat man auf diesem ‘neuen und letzten Album’, wie es im Beiblatt heißt, diverse Titel aus der letzten Dekade vereint. Dabei kommt man aber auf lediglich neun Songs, mit einer Spielzeit von knapp zwanzig Minuten.

Die Damen frönen dem minimalistischen Punkrock in der bewährten Dreier-Besetzung und präsentieren ihre Songs in deutscher und englischer Sprache sowie mit viel Frische und Unbedarftheit. Darum lässt sich auch über die ein oder andere musikalische Unzulänglichkeit locker hinweg sehen. Sehr sympathisch und authentisch kommt das alles rüber. Thematisch ist man breit gefächert und nimmt auch kein Blatt vor den Mund. Leider kommt mir der Gesang manchmal etwas aufgesetzt vor und bei der französischen Version von „Bella Ciao“ wird’s dann auch noch richtig schief. Manchmal könnte die Aufnahme auch etwas rotziger sein. Bei diversen Videomitschnitten, die man im Netz bewundern kann, kommt das jedenfalls um einiges temporeicher rüber, als bei dieser Aufnahme hier.

Bleibt zu sagen, dass die dargebotenen Songs bestimmt nicht schlecht und auch textlich reiz-, humorvoll und direkt sind; aber die seichte Aufnahme und der manchmal doch etwas schräge Gesang belasten den Gesamteindruck schon etwas. Live gefällt mir das schon viel besser. Hier hätte man jedenfalls durchaus mehr draus machen können. Schade. Mirko

www.facebook.com/marshmallowmuschis