JOHNNY Y LOS SANTOS CALAVERAS – DO AND DIE

JOHNNY Y LOS SANTOS CALAVERAS – DO AND DIE
(Relief Rec. / Bitten by the Rest Rec. / Subwix)

Mit vorliegendem Album veröffentlicht das italienische Trio nach zwei Jahren den Nachfolger zu ihrem Debut. Darauf präsentieren die Jungs neun neue Songs, drei Live-Songs aus dem Jahr 2010 und, warum auch immer, einen Song von ihrem Debut-Album. Das Cover ziert schon mal ein sehr gelungenes Motiv, welches auch auf dem beiliegen Textblatt nochmals im Mini-Poster-Format abgedruckt ist. Wirklich toll aufgemacht, muss ich sagen.

Kommen wir zur Musik. Zuerst gibt’s aber ein etwas zu lang geratenes Intro zu hören, bevor die Italiener mit ihrem schwungvollen Punk’n'Roll loslegen. Die Produktion ist fett und druckvoll. In hohem Tempo geht es durch den ersten Song. Danach wird es dann immer mal wieder stampfend mit großer Rock’n'Roll-Attitüde, aber immer kraftvoll und stets gerade aus. So ergibt sich eine gesunde Mischung aus schnellen und heftigen Songs. Und zum Ende gibt’s dann sogar noch eine fröhliche Blues-Rock-Ballade, wenn man es so nennen will. Ja, das hat schon alles Hand und Fuß, was Johnny und seine Truppe da fabrizieren. Wilder Rock’n'Roll gepaart mit nicht immer ganz so ernst zu nehmenden Texten und viel Vorwärtsdrang. Die drei Live-Songs hätte man sich allerdings sparen können, denn die Tonqualität ist hier schon recht mies, etwas leise und auch ziemlich krachig. Da zuckt man nach dem deftigen Sound davor doch etwas zusammen.

Nicht nur die Aufmachung der CD ist gelungen, sondern auch das Angebot an Studio-Songs, die darauf zu finden sind knallen ordentlich rein. Leider dauern diese gerade mal 23 Minuten, bis man dann zum Schluss mit den schrecklichen Live-Aufnahmen gequält wird. Bis dahin ist diese Scheibe aber eine gute Dosis treibender Rock’n'Roll mit ordentlich Dampf. Mirko

www.facebook.com/pages/JOHNNY-Y-LOS-SANTOS-CALAVERAS/103191753852