MISSSTAND – DIE NETTEN JAHRE SIND VORBEI

MISSSTAND – DIE NETTEN JAHRE SIND VORBEI
(Eigenproduktion)

Kämpferischer, deutschsprachiger Punkrock aus Österreich. Wer sich auch in der Punkszene unserer Nachbarn ein wenig auskennt, dem schießen u.a. Bands wie LÜKOPODIUM oder KONDOR in den Kopf. Die gibt’s zwar beide nicht mehr, aber die Deutschpunkfahne weht dennoch immer noch kräftig auf den Bergen Österreichs. Gehisst wurde sie von MISSSTAND, die seit 2007 in der Region um Klagenfurt engagiert zu Werke gehen. Leider fand das im Jahr 2011 veröffentlichte Debüt-Album „Für eine Handvoll Sicherheit“ in unseren Breitengraden wenig Beachtung, aber spätestens ein Track auf dem aktuellen Aggropunk-Sampler wie vermehrt Konzerte in Deutschland sorgten dafür, dass MISSSTAND mittlerweile ein Begriff sein sollten.

Wie zu Beginn schon geschrieben, liefern MISSSTAND ein kämpferisches Deutschpunkbrett ab, streuen ihre bissigen und politischen Texte wie Salz in offene Wunden. Das kommt an und das nimmt man ihnen auch ab. Und weil das Trio auch wert auf Melodien legt, singt Mensch auch gerne mit, oder gröhlt mit… singen wird ja ohnehin überbewertet. Und wo wir gerade beim Mitsingen sind, es gab auch Gastsängerrollen, die an Steff (ALARMSIGNAL) Tom (ANTIMANIAX) und Chris / Fabi (KOTZREIZ) vergeben wurden. Das bringt zusätzlich Farbe in die ganze Geschichte.

Und Farbe wäre dann auch die nächste Überleitung, denn die Scheibe kommt auf farbigem Vinyl (blau), steckt mit einer CD (was für´n Service) im Klappcover und ist für eine D.I.Y. VÖ übelst fett aufgemacht. Und da es auch bei der guten Produktion nichts zu mosern gibt, dürften alle, die auf guten, modernen, politischen Deutschpunk stehen, bestens bedient werden. Spike

www.facebook.com/missstand