GUMMO – EVERY SUMMER THEY´RE DROPPIN´ LIKE FLIES

GUMMO – EVERY SUMMER THEY´RE DROPPIN´ LIKE FLIES
(Bodensatz)

Noch nie was gehört von der Band… macht nix…rein in den Player. Und der Cover-Gummo sieht lustig und gleichzeitig grimmig aus…da geht der Fetz doch bestimmt gleich ab. Da ich mich ja gerne überraschen lasse, hab ich die Bandinfo erst Mal zur Seite gelegt. Blöd, dass ich die nie wieder gefunden hab. Und da heißt es immer: ‘das Haus verliert nix!’. Egal. Hab zumindest raus gefunden, dass auf den früheren Outputs so um die 25 Songs zu finden waren und es auch mal etwas brutaler zur Sache ging.

Überrascht war ich dann allerdings schon. Hier sind nur acht Stücke drauf und zu Beginn quälen sich dann auch erst mal recht seltsame Töne aus den Boxen. Und so richtig brutal geht’s auch nicht wirklich zu. Das was dann auf einen zu kommt ist wirklich nicht so einfach zu beschreiben, da dutzende Einflüsse miteinander verwoben sind. Noiserock, Punk, Hardcore, Metal, Stoner-Mucke und auch viel Improvisation. Meist bewegt man sich dabei im unteren Tempo-Bereich und nach zwei oder drei Tassen grünem Tee könnte man mit manchen Songs fast verschmelzen. Außerdem mischen sich viele verschiedene Klangbilder in denen auch Dissonantes seinen Platz findet. Das ein oder andere Mal verliert man sich aber auch und bleibt beinahe auf halbem Wege stehen, so dass es sich auch das ein oder andere Mal etwas arg zieht. An Abwechslung und Eigenständigkeit mangelt es dieser Scheibe aber keinesfalls.

Einen schrägen Sound fabrizieren die Münchner, die hier übrigens mit zwei Schlagzeugen spielen. Ein sehr interessantes Klangerlebnis, für das man schon in der richtigen Stimmung sein sollte. Trifft das zu, dann kann man hier sehr viel entdecken. In der falschen Stimmung kann’s einem aber schon auch mal auf den Sack gehen. Mirko

www.gummo.org