EASTSIDE BOYS – IRGENDWAS IST IMMER

EASTSIDE BOYS – IRGENDWAS IST IMMER
(Sunny Bastards)

Sicher gibt es bessere Durchschnitte als vier Alben in über 20 Jahren Bandgeschichte, aber das, was die EASTSIDE BOYS mit etwas Abstand zwischendrin immer auf runden Scheiben verewigten, konnte sich bisher immer hören lassen.

Auf „Irgendwas ist immer“ zeigen sich die Wahlberliner gewohnt zwischen Punk und Oi! und sorgen mit ihrem Sinn für Melodien dafür, dass die Songs auf Anhieb Spaß machen und hängen bleiben. Es sind viele Kracher und Ohrwürmer dabei, die sich schnell mitsingen lassen, doch kommen die EASTSIDE BOYS ohne platte, klischeebehaftete Schüttelreime aus, was dem Album eine reife Ausstrahlung verleiht. Sehr gut gefällt mir der Song „Kein Punk in Deiner Stadt“, der textlich das Thema aufgreift, nicht immer nur von der Szene zu nehmen, sondern ihr auch etwas zu geben, sie am Laufen, am Leben zu halten, damit man sich nachher nicht beschweren muss, dass sich der Punkrock in den Städten rarer macht und diverse Clubs schließen müssen. Wichtiges Thema!

Quatschköppe, Besserwisser, Yuppies oder Punk-Gesetzesaufsteller kriegen ihr Fett weg, aber die EASTSIDE BOYS scheuen sich auch nicht davor, den Finger auch mal an die eigene Nase zu packen, z.B. wenn´s um Älter werden oder die eigene Generation geht. Lied Nummer 5 (Gute Nacht), das sollte noch erwähnt werden, ist einer der fiesesten Ohrwürmer, der jemals in meine überstrapazierten Ohren gekrochen ist. Klasse Punkrockalbum, das über 12 Songs ein gutes Niveau hält. Spike

www.eastsideboys.net