THE POKES – MAYDAY

THE POKES – MAYDAY
(TollShock)

Hoch die Tassen und mit einem guten Tropfen Whiskey nicht nur die Kehle, sondern auch die Gelenke geölt. THE POKES sind mit einem neuen Album am Start und verbreiten wieder gute Laune. Die letzten 3 Werke der Berliner waren schon ein Garant für tanzbaren Sound und stimmungsvolle, aber auch mal nachdenkliche Texte und mit “Mayday“ geht´s weiter im altbewährten Programm.

Als Folk Band, egal ob Folk-Rock oder Folk-Punk, muss man sich meistens mit den POGUES messen bzw. vergleichen lassen. Da wo manch andere Bands dieses Genres dem Vergleich nicht standhalten können, schaffen es THE POKES mit einer Leichtigkeit an die Qualität dieses großen Namens heranzukommen. Es ist nicht unbedingt die Musik der lauten, eher die der intensiven Töne mit diesen einzigartigen Emotionen, die irgendwie unter die Haut gehen. So lässt sich unter den 13 hier vertretenen Stücken kein einziges festmachen, das in irgendeiner Form schwächelt oder den Eindruck erweckt, Lücken füllen zu müssen.

Auch wenn sich die Band mit Aussagen wie “Berlin´s No.1 Folk Punk Band“ in Bescheidenheit übt, würde ich den Kreis nicht nur um die Hauptstadt, sondern auf´s ganze Land beziehen, denn hierzulande (und nicht nur in Berlin) sind THE POKES die wohl beste und wie ich finde musikalisch auch authentischste Folk Band. Also, hoch die Tassen und God save THE POKES. Steff

www.thepokes.de