BULLENWAGEN KLAUN UND DIE INNENSTADT DEMOLIEREN – 7“

BULLENWAGEN KLAUN UND DIE INNENSTADT DEMOLIEREN – 7“
(Riot Bike Records)

Der bereits im Jahre 2008 aufgenommene Song “Bullenwagen klaun“ von RICCORAW kam mir in dieser Version das erste Mal auf dem “St.Pauli-Einhundert“ Sampler zu Ohren und ist mittlerweile längst überregional bekannt. Ich will nicht prahlen, aber ich hab damals schon den Wert dieses Stückes bzw. seinen zukünftigen Kult-Faktor ungefähr einzuschätzen gewusst, auch wenn ich euch heute natürlich viel erzählen kann, ja ja – glaubt es oder glaubt es nicht.

Es gibt halt diese Art von Songs, die Punkgeschichte geschrieben haben bzw. schreiben werden und die dabei nicht automatisch von SLIME oder den HOSEN kommen müssen. KNOCHENFABRIK´s “Filmriss“ fällt mir da spontan ein, halt Songs, die jede_r kennt. “Bullenwagen klaun und die Innenstadt demolieren“ fällt in dieselbe Kategorie. Simpel gestrickt, eingängig und mit kleinen Parolen schnell zum verinnerlichen und mitsingen geeignet. Und dass ein Lied richtig angesagt ist, merkt man u.a. auch daran, dass es mehrere Versionen davon gibt. Im Falle dieser 7“ sind das zwei weitere von JET SKY und ELECTRO MOB SANKT PAULI und wenn man gebrauch vom Downloadcode macht, gibt’s auch noch die Urversion dazu.

Und was noch schöner ist – der komplette Gewinn der Scheibe wird den Aktivisten zur Verfügung gestellt, die sich Ende 2013 in Hamburg für die Lampedusa Refugees und den Erhalt der Flora und der Esso-Häuser eingesetzt haben und die sich jetzt in den Mühlen der Justiz befinden. Daumen hoch – das nenn ich mal Solidarität!!!

www.riotbikerecords.net