AUßER ICH – PUNKMONIUM

AUßER ICH – PUNKMONIUM
(Tumbleweed Records)

Mit der ersten Scheibe von AUßER ICH konnte ich ja nicht wirklich viel anfangen – um nicht zu sagen gar nichts. Nun, nach über drei Jahren, kommt also das zweite Album, welches nur als LP (inkl. CD-Beilage) und als Download erhältlich ist.

Nun muss ich gestehen, dass ich mit der aktuellen Veröffentlichung schon mehr anfangen kann als mit dem Erstling. Auch wenn die Band immer noch experimentierfreudige Abwechslung bietet, sind die Songs geradliniger und mehr auf den Punkt gebracht. Das alles ist nicht mehr ganz so vertrackt und auch ein bisschen roher geworden. Dabei entfernt man sich auch etwas von der emotionalen Schiene. Trotzdem finden sich auch hier wieder ein paar melancholisch angehauchte Sachen, aber eben nicht mehr ganz so gefühlsduselig. Dafür gibt man streckenweise auch mal ein bisschen mehr Gas, was absolut kein Fehler ist. Auch die Texte haben sich zweifelsohne gebessert und leben von genauen Beobachtungen und treffender Gesellschaftskritik. Dadurch sind diese nicht nur einfacher zu verstehen, sondern auch direkter und damit aussagekräftiger und nachvollziehbarer geworden.

Ich bin zwar immer noch kein großer Freund dieser Art von kopflastigem, manchmal etwas monotonem Punkrock. Aber mit dieser LP haben AUßER ICH einen Schritt in die, wie ich finde, richtige Richtung gemacht, so dass ich der Platte ohne schlechtes Gewissen durchaus ein paar Pluspunkte mehr anheften kann, als dem konfusen Debüt-Album. Mirko

www.facebook.com/pages/Außer-ich/160894777281260