SENOR KAROSHI – S/T

SENOR KAROSHI – S/T
(Eigenproduktion)

Die nächste Scheibe, zu der ich so gut wie keine Infos bekommen habe. Macht ja nix, man hat ja Internet. Aber das gibt auch nicht viel her. Liegt vielleicht auch daran das es die Band aus Trier noch nicht wirklich lange gibt. Nun hat das Trio mal ‘ne 4-Track-EP aufgenommen und ich lass mich einfach mal überraschen was da auf mich zukommt.

Und das sind vier rockige Indiesongs mit Punk-Anleihen. Die Songs haben durchaus einen gewissen Anspruch, sowohl textlich als auch musikalisch. Zudem sind die Titel teils recht melodisch. Trotzdem will das alles bei mir nicht so richtig zünden. Vielleicht liegt’s ja daran, dass mir so manches zu gewollt auf unkonform getrimmt und etwas verkopft vorkommt und man vieles doch schon zu kennen glaubt. Zum Beispiel von Bands wie OMA HANS oder auch anderen Bands der von mir verschmähten Hamburger Schule. Allerdings will ich SENOR KAROSHI nicht ausschließlich dort verorten, denn die Band fährt schon ihre eigene Schiene. Und nach mehrmaligem Konsum der Scheibe bleiben schon ein paar Momente positiv im Ohr hängen.

So wirklich mein Geschmack ist die Musik der Pfälzer ja nicht, aber man muss der Band zugestehen, dass sie ihr Handwerk durchaus verstehen und damit bestimmt ihre Hörerschaft finden werden. Das Potential ist jedenfalls spür- und hörbar. Mirko

www.senorkaroshi.de