DIE KELLERRATTEN – SCHÖNE NEUE WELT

DIE KELLERRATTEN – SCHÖNE NEUE WELT
(Eigenproduktion)

Schon gut drei Jahre ist es nun her, dass DIE KELLERRATTEN aus Dresden  ihr Debüt-Album vorlegten und irgendwie konnte ich damit nicht wirklich viel anfangen. Nachdem die Band in der Zwischenzeit viel unterwegs war ist nun eine neue Scheibe erschienen und zwar diese 4-Track-EP, die die Wartezeit auf das kommende Album verkürzen soll.

Gleich beim ersten hören bemerkt man dass der Sound um einiges druckvoller ist als auf dem Erstling. Das ist wohl auch mit darauf zurückzuführen ist, dass man im weltbekannten Music-Lab von Harris Johns in Berlin aufgenommen hat. Aber auch die Songs insgesamt sind etwas härter und stampfender ausgefallen. Alles fußt aber immer noch auch auf dem melodischen Deutschpunk der 90er-Jahre. Auch textlich ist man etwas ernster und reifer geworden. Auch wenn die Thematiken der Songs nicht gerade neu und originell sind, versteht man es, die Aussagen unpeinlich zu präsentieren. Man spürt dabei auch die Spielfreude die die Dresdner an den Tag legen. Vor allem die beiden letzten Tracks können bei mir da ziemlich punkten. Aber auch der erste Track auf der Scheibe ist mehr als ein Ohr wert. Lediglich der zweite Song will mir nicht so recht ins Ohr, auch wenn der Text über den Mensch als Roboter gut gelungen ist.

DIE KELLERRATTEN präsentieren auf der EP vier bodenständige Deuschpunk-Nummern und überraschen mich dabei positiv. War mir das Debüt noch zu unausgereift und plakativ, hat sich die Band hörbar weiter entwickelt und mit „Neuer Glanz“ & „Wir sind Punks“ zwei richtig gute Mitmach-Nummern zu bieten. Besser als ich erwartet hab. Mirko

www.diekellerratten.de