MESS//AGE – MONSTERS OF MAYHEM

MESS//AGE – MONSTERS OF MAYHEM
(Human Parasite / Bomb All Records / Ur Vägen! Pappa Betaler!)

Ach wie schön, schon wieder ein Tape… und dann auch noch richtig liebevoll aufgemacht. Da freut sich das Punkerherz! Tolles 4-Farb-Cover zum aufklappen, mit allen Texten versehen und im Inneren noch ein Miniposter des Titelbildes. Da steckt viel Hingabe und Liebe zum Detail drin. Zudem ist das Tape mit 15 Songs noch proppevoll gepackt. Schon mal wirklich klasse.

MESS//AGE schwingen dann auch ganz schön die HC-Punk-Keule und brettern vom ersten Song an gleich richtig los. Kaum zu glauben, dass die Aufnahmen, die qualitativ ziemlich weit oben anzusiedeln sind, in der Wohnung von Gitarrist Dominik aufgenommen wurden. Da haben sich die Nachbarn bestimmt gefreut. Der wilde Sound den die vier Flensburger hier auf Magnetband gespielt haben, ist wütend und man tobt sich kompromisslos durch die 15 Tracks. Deftig und roh auch der Gesang, bei dem die Stimmbänder wohl ganz schön in Mitleidenschaft gezogen wurden. Dabei geht man meist politisch aber keineswegs parolenhaft zu Werke. Bis auf eine Ausnahme sind alle Songs in englischer Sprache verfasst, was keineswegs störend ins Gewicht fallen sollte. Jedenfalls reißt der Sound ganz schön mit, denn das Tempo ist ziemlich hoch, wobei aber auch der ein oder andere langsamere Part zu hören ist, nur um kurz darauf wieder richtig in die Vollen zu gehen. Da ist der Kassettentitel „Moments of Mayhem“ absolut zutreffend.

Eine wirklich starke erste Veröffentlichung vom MESS//AGE, die hier wirklich aus allen Rohren schießen. Vergessen hätte ich dabei fast noch die ziemlich gelungene Coverversion des Smash-Hits ‘Bullenterror’ von CHOLERA TARANTULA zu erwähnen, die diesem Werk einen würdigen Abschluss verleiht. Mirko

http://messagepunx.blogsport.de