FRONT – S/T

FRONT – S/T
(Twisted Chords)

Nach “Bitte recht freundlich“, der “Desorientierungspunkte“ 10` und der “Zur Lage der Automation“ laden FRONT mit einer self-titled erneut nach. Das gute Stück ist als Vinyl 12´, als CD-Version im 7´ Cover und in kleiner 50´er Auflage sogar als Musikkassette erhältlich. Mir liegt die CD Version mit Aufklappcover und darin abgedruckten Texten vor, die einer Single zum verwechseln ähnlich sieht.

FRONT brettern auf derselben Straße, auf der sie auch mit ihren anderen Veröffentlichungen unterwegs waren und am Stil wird nicht gerüttelt. Die Zeitmaschine steht auf Vergangenheit und blickt spielerisch und soundtechnisch zurück, während Texte von heute an ihrer Seite stehen. Unter dem Einfluss der neuen deutschen Welle und des frühzeitigen Punkrocks machen FRONT deutlich, dass weniger oft mehr ist und das auch in einer gewissen Monotonie jede Menge Energie stecken kann. Eine Energie, die mitunter auch durch viele kleinere Wortspielchen immer wieder angeheizt wird.

Mittlerweile gehe ich ganz optimistisch davon aus, das jede_r schon mal von FRONT gehört hat und diese Band einzuordnen weiß. Für den Fall der Fälle das ich mich irre – allen, die immer noch den alten FEHLFARBEN hinterher trauern, die seit 23 Jahren die “Monarchie & Alltag“ hören müssen und deshalb auf der Suche nach einer guten Alternative sind, sei FRONT, auch wenn sie wesentlich mehr Punk-Spirit versprühen oder vielleicht gerade deswegen, wärmstens empfohlen. Steff

www.front-punk.de