CAPTAIN RISIKO – SJÖFART

CAPTAIN RISIKO – SJÖFART
(Fond Of Life Records)

Das gibt aber jemand Gas. Erst 2012 gegründet, ein Album in Eigenregie rausgehauen und jetzt, 2013, ein Label im Rücken, was bereits das nächste Machwerk mit anschiebt. Außerdem schon Konzerte mit einigen Größen wie OHRBOOTEN, TURBOSTAAT oder THE TOTEN CRACKHUREN IM KOFFERRAUM. Gute Beziehungen, gutes Management oder einfach gute musikalische Argumente? Letzteres trifft auf alle Fälle zu, vielleicht aber auch alle drei Vermutungen.

Der Vierer der risikobereiten Kapitäne bewegt sich mit hoher Knotenzahl durch meist stürmische Gewässer. Kommandos erfolgen in deutscher Sprache, ebenso wie die Geschichten, die man sich abends in geselliger Kajüten-Runde aus lauten Kehlen erzählt, z.B. vom Neongott, vom Sprudelroboter, vom Raketenmann oder vom Kaiser aus China. KAPUT KRAUTS, RADIO HAVANNA oder auch TURBOSTAAT segeln einen ähnlichen Kurs und grüßen nicht selten aus sicherer Entfernung.

Doch, doch, es sind schon schöne Liedchen, die der Wind bzw. CAPTAIN RISIKO hier pfeift. Verspielt und dennoch gut Eingängig, nicht ganz so rau wie die See, aber genauso wild und faszinierend. Interessante Platte mit vielen guten Songs und dem Oberkracher “Kaiser von China“. Steff

www.captainrisiko.de