OSTBRUT – BLUT GELECKT

OSTBRUT – BLUT GELECKT
(Eigenproduktion)

Nach gut drei Jahren kommt hier die mittlerweile dritte CD von OSTBRUT angerauscht. Die Scheibe gibt es sowohl zum kostenlosen Download, als auch in einer Auflage von 1000 Stück als CD im Pappschuber, bei der man sich selbst überlegen darf, wie viel man dafür ausgeben mag.

Wie schon bei der letzten Scheibe hat sich das Trio durchaus weiterentwickelt. Ihrem Stil sind die Jungs aus der Nähe von Magdeburg treu geblieben und so bekommt man 12 Mal knackigen Oi-Punk von der Straße in die Gehörgänge gepustet. Man bewegt sich dabei abermals im Midtempo-Bereich und auf wildes Geknüppel oder räudiges Kellergeschraddel wartet man dabei vergebens. Dafür haben OSTBRUT mehr Wert auf Gefühl und Intensität gelegt. Das Themenspektrum ist weit und reicht von persönlichen Texten über das ein oder andere Liebeslied und Gute-Laune-Songs bis hin zu politischen Statements. All das ist stets mit einem Augenzwinkern und einer gewissen Portion Humor versehen, ohne dabei ins allzu humoristische abzudriften. Auch bedient man sich abermals diverser Stilmittel wie zum Beispiel einiger SKA- und Rock-Elemente, sowie dem ein oder anderen Akustik-Part. Daneben hat man auch einen weiblichen Gastgesang am Start. So ergibt sich eine gesunde Mischung aus Gefühl, Humor, Ernsthaftigkeit und Kritik an der Gesellschaft.

Mit ihrem neuen Album haben OSTBRUT ein wirklich feines Album abgeliefert, das zudem auch noch mit einer ordentlichen Aufnahme aufwartet. Hinzu kommen die direkt aus dem Leben gegriffenen, direkten Texte. Somit kann ich jedem nur empfehlen, mal auf der Homepage der Band vorbei zu schauen und sich das Teil mal rein zu ziehen. Weiter so, denn eine Steigerung ist immer noch drin! Mirko

www.ostbrut.de