CHURCH OF CONFIDENCE – BLACK & WHITE

CHURCH OF CONFIDENCE – BLACK & WHITE
(Wild At Heart Berlin-Records)

Es war in der Vergangenheit doch recht ruhig um das Trio aus Berlin und seit der letzten Platte sind auch schon wieder einige Jahre ins Land gezogen. Zeit, in der die CHURCH OF CONFIDENCE mehr im Hintergrund agiert hat, in der sie aber nicht untätig war, wie ihr aktuelles Werk unter Beweis stellt.

Album Nummer 6 zeigt sich genau von der Seite, von der wir CHURCH OF CONFIDENCE am besten kennen. Rockig, punkig, nicht zu schnell und mit einem guten Händchen für gute Melodien. Ihren Stil haben sie gefunden und diesen verfolgen sie trotz häufigeren Line-Up-Wechseln auch konsequent. Der Selbstbedienungsladen hat viele gute und bekannte Mittel parat, mit denen sich einst z.B. die RAMONES gut eingedeckt haben und an denen sich SOCIAL DISTORTION auch heute noch gerne bedienen. Und was sich über so viele Jahre bewährt hat, kann ja nicht schlecht sein, also greifen auch COC kräftig zu und bauen ein, was es einzubauen gibt – selbstverständlich mit ihren ganz eigenen Methoden.

Es wirkt vertraut und die Stücke suggerieren die Abgeklärtheit und die Erfahrung der Musiker, die mit den Jahren in und durch diverse Bands gesammelt wurde und mit jedem neuen CHURCH OF CONFIDENCE Album ausgeschüttet werden kann und ausgeschüttet wird. Man weiß bei dem Berliner Trio woran man ist und das was sie machen, machen sie gut und mit viel Liebe zur Musik. Spike

www.churchofconfidence.de