LOS PEPES – NO SOS

LOS PEPES – NO SOS
(Wanda Records)

LOS PEPES kennen vielleicht manche als kolumbianische, paramilitärische Todesschwadron. Als Band dürfte das Londoner Trio mit demselben Namen (wobei ich jetzt nicht sagen kann, ob der Ursprung wirklich auf meinen Eingangssatz zurückgeht) weitaus weniger Leuten ein Begriff sein, da erst im letzten Jahr gegründet und aktuell dabei, sich einen Namen zu erspielen.

Das Dargebotene vereint viele Stilrichtungen, die von Garage bis Powerpop oder von 77´er Punk bis Rock´n´Roll reichen. Das für die Inspiration in jungen Jahren Platten von JOHNNY THUNDERS oder THE BOYS verschlungen wurden, ist nicht zu überhören. Zudem haben die Jungs nicht nur ein gutes Händchen für musikalisch, nostalgische Momente, sondern wissen auch um die Verarbeitung von guten, tanztauglichen Melodien.

Ich würde sagen, der Einstand kann mit dieser Debüt 7“ als gelungen gezeichnet werden, denn die Songs tragen eine abwechslungsreiche Handschrift und haben Klasse. Ob das Trio dieses Niveau auch über ein komplettes Album halten kann, wird sich sicher zeitnah zeigen. Spike

www.lospepes.bandcamp.com