CONTINENTAL – ALL A MAN CAN DO

CONTINENTAL – ALL A MAN CAN DO
(Flix Records)

Bisher hatte ich von dieser im Jahr 2009 gegründeten Band noch nie was gehört. Wenn man den Sound den die Band macht, näher betrachtet, ist das aber nicht weiter verwunderlich, da das Dargebotene nicht das ist, was ich mir sonst so alles reinziehe. Aber sei’s drum. CONTINENTAL entstand auf Initiative von Stephen Barton, Sohn des DROPKICK MURPHYS-Mitgründers Rick Barton, der überzeugt werden konnte, in dieser Band zusammen mit seinem Sohn wieder in die Seiten zu greifen. Obwohl dies das Debüt-Album der Band ist, haben diese schon sämtliche großen Festivals in den USA gerockt und man ist bereits durch den halben nordamerikanischen Kontinent getourt, wobei nun die nächste, ausgedehnte US- und Europatournee ansteht (da hat der Papa wohl seine Kontakte spielen lassen). Aber kommen wir zur Musik.

CONTINENTAL spielen bodenständigen und eingängigen Country-Folk-Rock, der mit dreckigem Punkrock eigentlich nicht wirklich viel zu tun hat. Macht aber gar nichts, denn die Band hat Drive und ein gutes Gefühl für Song-Arrangements, was hier voll zur Geltung kommt. Das alles kommt daher auch ziemlich authentisch und ehrlich rüber. Nicht zuletzt, da die Songs gekonnt instrumentiert sind. Da sind schon tolle Sachen mit dabei, die stilistisch ein großes Spektrum mit diversen Einflüssen aufweisen. Das hat einfach Stil und Klasse und ist dazu auch noch sehr charmant. Man hört den Songs einfach an, dass die Band ihr Handwerk versteht. Allerdings bewegt man sich doch eher im Bereich des Rock’n'Roll-Mainstream, der absolut tauglich für die großen Festivalbühnen ist. Es wird also keinem auf den Schlips getreten und dennoch gesagt, was Sache ist.

Mit ‘All am an can do’ veröffentlichen CONTINENTAL ein perfekt produziertes und durchdachtes Album ab, das wirklich groß einschlagen könnte. Gefühlvoll, intensiv und mit prägnantem Gesang ausgestattet braucht man sich vor den ‘großen’ Bands hier keinesfalls verstecken. Wie bereits gesagt (hatte ich das?), meine Schublade ist das zwar nicht, aber was die Band hier abliefert kann ich dennoch ohne schlechtes Gewissen als sehr gelungen bezeichnen, denn die Scheibe ist einfach ehrlich, charmant und mit viel Spielfreude ausgestattet. Mirko

www.continentalband.com