TROUBLE ORCHESTRA – GRAUPAUSEN

TROUBLE ORCHESTRA – GRAUPAUSEN
(Audiolith)

Die Musiker von TROUBLE ORCHESTRA begannen als Live-Band für Rapper JOHNNY MAUSER. Über die Zeit wuchs dort etwas heran und entwickelte sich zu einem eigenständigen Projekt. Das TROUBLE ORCHESTRA wurde ins Leben, ins Studio und auf die Bühne gerufen und ihr erstes musikalisches Lebenszeichen ist die Single „Graupausen“, die durch das Stück „Halt dein Mund“ auf der B-Seite vervollständigt wird.

Gekocht wird ein scharfes Süppchen aus Rap und Rock, die einen würzigen Crossover Nachgeschmack mit sich bringt. Mit so einer ähnlichen Mischung haben damals z.B. SUCH A SURGE die Republik aufgemischt. Das Hamburger TROUBLE ORCHESTRA liefert mit Seite A ein nachdenkliches, fast schon radiotaugliches Stück mit schöner Melodie ab, während es auf Seite B bissiger und griffiger zur Sache geht. Die hat nicht nur den Widerstand gegen D-Land als Inhalt und zum Ziel, sondern mit Torsun von EGOTRONIC auch einen Gastsänger.

Apropos Gesang. Gesang (gesungen) und Sprechgesang wechseln sich fair ab, wiegeln sich auf oder verfließen miteinander. Die Band hat, das sei noch zwischengeschoben, 4 Vokalisten. Die Rädchen passen alle gut ineinander und die Musik ist gutes Öl für´s Getriebe, das trotz Ecken und Kanten rund läuft. Keine Allerweltsmusik, sondern eine interessante Einstandsplatte mit deutlichen Tönen und Texten. Spike

www.troubleorchestra.com