DEEP SHINING HIGH – SOME WORDS

DEEP SHINING HIGH – SOME WORDS
(Eigenproduktion)

Handgeschriebene Promo, bzw. Vorstellungszettel find ick och weiterhin besser als z.B. ein 5 Seiten umfassendes Press-Kit. Das kurz vorab, während im Hintergrund schon das Debüt von DEEP SHINING HIGH die Räumlichkeiten beschallt und ich die Liedtitel auf der Rückseite des Pappschubers verinnerliche.

Das Trio aus Dresden hat sich dem wilden, angerauten Punkrock mit einem guten Schuss Rock´n´Roll und dem Sprit der Straße verschrieben. Kein Experimente, keine Umwege, einfach geradeaus, einfach Punkrock. „Misery“, „Some Words“, „You Forced Us In“ und „We Fucked Up The World“ hinterlassen einen anständigen Eindruck – anständig natürlich nicht im Sinne von brav.

Der Opener „Misery“ ist der Hit der Scheibe, der Rest knüpft an. DEEP SHINING HIGH bieten eine solide, wenn auch kurze Streetpunk´n´Roll Vorstellung, die sich gut mit Bands wie RADIO DEAD ONES und THE GUMBABIES oder wie eine Mischung aus beiden vergleichen lässt. Spike

www.facebook.com/deepshininghigh