ADOLESCENTS – PRESUMED INSOLENT

ADOLESCENTS – PRESUMED INSOLENT
(Concrete Jungle Records)

Rechtzeitig zum Sommer kommen die Jungs von ADOLESCENTS mit einem neuen Album um die Ecke und parken damit direkt in die heiße Jahreszeit ein. Insolent ist das keineswegs, ganz im Gegenteil, es gäbe keinen besseren Zeitpunkt für so einen frischen und sommerlichen Soundtrack, wie ihn die Jungs aus Kalifornien hier locker, flockig abliefern.

Doch Freunde der Sonne, ich hatte eingangs wirklich leichte Bedenken, da mich einerseits der Vorgänger “The Fastest Kid Alive“ nicht überzeugen konnte und, Verwirrung, außerdem und ausgerechnet das wohl schwächste Stück dieser Platte an den Anfang gesetzt wurde. Danach wurden aber alle Zweifel weggespült wie nach einem warmen Sommerregen. “Presumed Insolent“ ist ein richtig starkes Punkrockalbum mit vielen, vielen Hits. “Forever Summer“, “Broken Window“, “300 Cranes“ und, und, und. Dabei bedient sich die Band vieler Schubladen und hat Gefallen an Sprüngen, die von Surf-Punk zu Street-Punk oder von Melodie-Hardcore zu Rock´n´Roll reichen. Und das alles mit eingängigen Melodien versehen, die den besten Nährboden für Ohrwürmer bieten.

Wie bereits angeschnitten, bin ich mit dem Vorgänger überhaupt nicht warm geworden. Umso mehr freut mich, das “Presumed Insolent“ sofort zündet und ein wirklicher Ohrenschmaus ist. Erhältlich als kleine silberne, wie auch als große schwarze Scheibe, wobei sich diese in einer limitierten Auflage nicht als schwarze, sondern als blaue Scheibe präsentiert. Die frühen Vögel unter den Vinylliebhabern fangen also die Würmer. Steff

www.facebook.com/pages/Adolescentsusa/125845010769253