FLIEHENDE STÜRME – HIMMEL STEHT STILL

FLIEHENDE STÜRME – HIMMEL STEHT STILL
(Twisted Chrods)

Stell dir vor du sitzt in einem Raum und die Wände kommen näher. Du siehst es aber nicht weil es dunkel ist, du spürst es nur. So oder so ähnlich habe ich einer Bekannten vor Jahren mal versucht die FLIEHENDE STÜRME zu beschreiben. Da war, so weit ich mich erinnern kann, die “Himmel steht still“ zwar noch nicht veröffentlicht, aber das hätte an der Umschreibung nichts geändert.

Die Songs besitzen allesamt Tiefgang, vieles erschließt sich allerdings nur, wenn man sich intensiver damit beschäftigt und es wirken lässt. Die Stimmung ist im Keller – gewollt. Melancholischer Geniestreich folgt auf melancholischen Geniestreich, alles was Punk und Wave im Sortiment haben erfreut sich großer Verwendung und geht nicht gibt’s nicht. Der Spagat zwischen Punk und Wave erscheint bedrohlich breit, tut aber nicht weh.

Wer auch immer die Eigenständigkeit erfunden haben mag, FLIEHENDE STÜRME machen selbst aus ihr noch was Eigenständiges und nicht umsonst gilt “Der Himmel steht still“ als eines der vielleicht besten Alben der Band. Im Original vor zwölf Jahren auf Hostile Music erschienen, Neuauflage auf Twisted Chords. Steff

www.facebook.com/fliehendestuerme