CONDITIONS – FULL OF WAR

CONDITIONS – FULL OF WAR
(Membran)

Hinter dem Albumtitel könnte man auch eine härtere Musikrichtung vermuten, aber CONDITIONS lenken das mehr textlich, nämlich zu den Kriegen, die in den Köpfen stattfinden – und bieten dazu Rockmusik mit ganz viel Alternative/Emo-Punk Einschlag. Kein Zufall, dass man bereits mit Bands wie PARAMORE oder NEW FOUND GLORY unterwegs war, schlägt man doch musikalisch in eine nahe liegende Kerbe.

Der Ansatz der Jungs ist kein schlechter. “Das Radio in den USA ist voll von eintönigen Songs für Lemminge, die von absolut nichts handeln“ beschwert sich Sänger Brandon. Da könnten CONDITIONS auf alle Fälle gut dazwischenfunken und eine Alternative bieten. Die Songs bieten mit ihrer Radiotauglichkeit die besten Voraussetzungen und textlich hat das Quartett einiges zu sagen, bzw. gibt interessante Denkanstöße.

Ist mir vom Antrieb her keineswegs unsympathisch, auch wenn´s natürlich sehr, sehr Massenkompatibel klingt und mich rein von der Musik her überhaupt nicht mitreißt. Tut aber auch keinem weh und lieber diese Art von Rockmusik mit Köpfchen im Radio, als den ganzen elektronischen Bum Bum Rotz, der sich stündlich wiederholt. Steff

www.facebook.com/conditionsband