BAZOOKA ZIRKUS – DER GANG VOR DIE HUNDE

BAZOOKA ZIRKUS – DER GANG VOR DIE HUNDE
(RilRec)

Zweite Vorstellung (als Tonträger versteht sich) der 5-köpfigen Band aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz und dem südlichen Nordrhein-Westfalen. Der Applaus für die erste Aufführung war schon recht laut und ausgelassen und auch beim neuen Programm wird er sich garantiert nicht in Grenzen halten.

“Nicht in Grenzen halten“… eine gute Überleitung zur Musik, denn auch die liebt es Grenzen zu überschreiten. Zwar bringen die Bandmitglieder ihre Liebe zum Hardcore auf einen gemeinsamen Nenner, doch allein damit geben sie sich nicht zufrieden. Punkrock, Crossover, Schweinerock mit metallischem Einschlag, es gibt viele Möglichkeiten und nicht wenige davon werden genutzt. Und das ist nicht nur auf die komplette Palette bezogen, in dem sich diverse Stile abklatschen, nöö, selbst in einen einzelnen Song können schon mal 3-4 Genres eingearbeitet sein. Die Vielseitigkeit macht auch um den Gesang keinen Umweg – kreischen, grunzen, in höheren Stimmlagen sauber und melodisch singen oder die Kunst des Sprechgesangs, all das befindet sich im großen BAZOOKA ZIRKUS Repertoir.

Vergleiche schenken wir uns an dieser Stelle, denn “Der Gang vor die Hunde“  spricht in erster Linie für sich und – trotz der ein oder anderen Inspirationsquelle – nicht für andere. Moderner, verspielter Hardcore mit klischeefreien und überwiegend deutschen Texten, der mit Ideen nicht geizt, so lautet das doppelt unterstrichene und fett gedruckte Ergebnis auf direktem Rechenwege. Im Gegensatz zum Debüt diesmal fast nur auf Vinyl erhältlich. 150 Compact Discs bilden die Ausnahme und sind eindeutig und zu recht in der Unterzahl. Steff

www.bazookazirkus.de