A TIME TO STAND – TORCHER

A TIME TO STAND – TORCHER
(No Panic! Records)

Gerade erst habe ich die neue EP von DAMN GOOD KIDS besprochen, und schon wieder kommt eine EP einer Paderborner Band herein geflattert, bei der auch deren Gitarrist Martin mit an Bord ist. Vor einem Jahr bekam ich ja schon das Demo der Band in die Finger, welches mich durchaus überzeugen konnte. Nun, besser gesagt bereits im Herbst letzten Jahres, hat man also vier Tracks auf einer kleinen Vinyl-Scheibe veröffentlicht.

Und man schließt genau da an, wo die Demo-CD aufgehört hat. Wenn man Schubladen öffnen wollte, könnte man die Mucke als Ami-Punk bezeichnen, was der Band allerdings nicht wirklich gerecht wird. Schnell und melodiös ist man jedenfalls, bringt aber auch genug Variation und Breaks mit ein. Vor allem die beiden Gitarren ergänzen sich ausgezeichnet. Der Gesang hat Drive und Ausdruck und so kommen die vier Songs trotz viel Melodie, einigem Geklimper und einer druckvollen Produktion doch recht ungeschliffen rüber. Zwar ist dieses Subgenre, wenn man es so nennen will, bei bürgerlichen Mainstream- & Highschool-Revoluzzern weit verbreitet, doch etwas abgegriffen und daher nicht für jedermann zugänglich. Aber A TIME TO STAND juckt das wenig und die Band bewegt sich weit über dem Durchschnitt einschlägiger Vertreter der Gattung.

Klasse EP die direkt nach vorne abgeht, die viel Energie zu Tage fördert und einen kaum auf dem Stuhl hält. Deshalb zwei klar erhobene Daumen für diese Scheibe. Auf der Bandcamp-Seite der Band gibt’s dann auch noch einen Bonus-Track zu hören, der ebenfalls überzeugen kann. Weiter so! Mirko

www.atimetostand.de