SWINGIN UTTERS – POORLY FORMED

SWINGIN UTTERS – POORLY FORMED
(People Like You Records)

SWINGIN UTTERS, die hatte ich irgendwann Ende der Neunziger fast komplett aus den Augen und Ohren verloren, so das ich an der Entwicklung von der typischen Streetpunkband bis hin zu einer Band, die mittlerweile große Mengen Rock´n´Roll, Country, Folk oder Indie-Rock mit auftischt, gar nicht direkt teilhaben konnte und deshalb umso überraschter bin, in welche Richtung sich das über die Jahre so alles entwickelt hat, denn das sind nicht mehr die SWINGIN UTTERS die ich von früher kenne und das ist verdammt gut so.

Das Spielfeld der kalifornischen Band ist riesig geworden und es scheint als gäbe es kein Genre, was sie nicht beherrschen würden. Es reiht sich die straighte Streetpunk-Nummer an die poppig Melodische, der versoffene Folk-Punk Kracher an verschiedene, fast schon leicht experimentell getränkte Songs, die man im Plattenladen auch in der Indie-Sparte vermuten könnte. Nichts muss – aber alles kann und alles geht!

Das Album kann was und ist das genaue Gegenteil von Langeweile. Stellvertretend für eine Reihe von guten Songs seien das gleichnamige „Poorly Formed“ sowie die Stücke „A Walk With The Postman“ und „Military Barbara Billingsley“ aufgeführt, die nicht zuletzt durch interessante Gitarrenakzente bestechen und dadurch eine ganz besondere und auch eigenständige Note verliehen bekommen. Geht absolut klar! Spike

www.swinginutters.com