PEPPONE – S/T

PEPPONE – S/T
(Bördebehörde Tonträger)

Was denkste dir bei einer Platte mit Häusern auf dem Cover, von einer Band, die du nicht kennst? Ich hab erstmal an gar nichts gedacht, erstmal… die Neugierde trieb mich dann aber schließlich dazu das Ding dem großen Haufen vorzuziehen, der ebenfalls auf seine Besprechung wartete und nanu, was ist denn das?

Geradliniger Punkrock/Indiepunk ohne dicke Hose, total sympathisch, mal sehr simpel, mal verspielt, komplett parolenfrei, dafür mit persönlicher Note. Beatboxpunkrock nennen ihn die 3 Magdeburger, die alle Instrumente selber spielen bis auf das Schlagzeug, welches ein Drumcomputer übernimmt. Stört überhaupt nicht und merkt man auch nur wenn man´s weiß ;- ) Ähnlichkeiten mit den BOXHAMSTERS sind nicht leugnen, sowohl die Musik als auch die Stimme betreffend, aber PEPPONE wirken nicht ganz so düster. Sie können zwar auch melancholisch, lassen aber immer wieder ironische Untertöne durchblitzen.

“Vorwärts“, ein Hit und Ohrwurm, “Gedächtnispogo“ (Rettet das Vinyl), ein Hit und Ohrwurm und gleiches gilt auch für “Ruhla II“ oder “Angekommen“. Verpackt in 3 Akkorde, auch mal angereichert mit dezenten Orgelklängen, geht das alles ohne Umleitung ins Ohr und ans Herz. Trotz einzelnen Gleichartigkeiten mit der oben bereits aufgeführten Band finde ich PEPPONE noch um einiges geiler, da sie mich einfach viel mehr ansprechen. Empfehlung meinerseits! Steff

www.peppone.info