DIANE PARKER´S LITTLE ACCIDENTS – YOU CAN´T FIX EVERYTHING

DIANE PARKER´S LITTLE ACCIDENTS – YOU CAN´T FIX EVERYTHING
(Brückentick Records)

DIANE PARKER´S LITTLE ACCIDENTS ist ein Quartett aus dem hohen Norden (Kiel, Hamburg) mit zwei Musikern der kürzlich von der Musikbühne verabschiedeten TACKLEBERRY in ihren Reihen. (Ein wenig Namedropping zu Beginn kann ja nie schaden). Die Band besteht wohl schon etwas länger, wurde aber scheinbar zeitlich immer etwas vernachlässigt. 2010 gab´s mit „How Well We Know Them” dann die erste EP und nun hat sich das Vinyl mit „You Can´t Fix Everything” erstmalig auf Langspielplattendurchmesser vergrößert.

Die 11 Stücke, die sich auf dieser LP die Klinke in die Hand geben, lassen sich nicht hetzen. Ganz geschmeidig bauen sie eine Verbindungsstrecke zwischen Punkrock und Indie und reisen darauf beliebig hin und her. Die Gitarrenarbeit ist dabei fast schon melancholisch, holt dich ab, nimmt dich mit, lässt dich aber trotzdem entspannen und bringt die schwermütige Seele zum baumeln. Allerdings wandern einige Teile auch dicht an poppigen Grenzen und genau dort bin (bzw. war) ich kurz davor einen kleinen Kritikpunkt zu platzieren, aber diese verdammten zuckersüßen Melodien reißen´s doch wieder raus.

Diane Parker, wer auch immer die Dame war oder sein möge, hatte oder hat mit großer Wahrscheinlichkeit ganz viele Platten von HOT WATER MUSIC im Schrank. Spike

www.dianeparkerslittleaccidents.bandcamp.com