DIE LOKALMATADORE – EIN LEBEN FÜR DIE ÄRMSTEN

DIE LOKALMATADORE – EIN LEBEN FÜR DIE ÄRMSTEN
(Teenage Rebel Records)

Uiuiui, sieht so aus, als hätten DIE LOKALMATADORE die vorweihnachtliche Zeit für sich gepachtet. Parallel zur Doppel DVD haun se´ auch noch ne´ Picture LP raus. Natürlich, wie sollte es auch anders sein, vom kultigen Debütalbum. Das Werk erblickte erstmals im Jahre 1991 das Licht der Welt und bringt es zusammen mit der Compact Disc mittlerweile auf eine Gesamtauflage von über 10.000 Exemplaren. Die kleine glänzende silberne Scheibe war durchgängig erhältlich – die große schwarze gerillte Scheibe allerdings seit Jahren vergriffen – und genau dieser Umstand wurde jetzt von Teenage Rebel Records geändert.

Es handelt sich bei diesem Produkt aber nicht um eine stumpfe 1:1 Neuauflage, sondern um eine Picture LP, die nicht nur minimale Änderungen am Artwork vorzuweisen hat, sondern auch noch mittels Re-Mastering in der Soundqualität behutsam verbessert wurde. 15 Hits, die den LOKALMATADOREN den Weg an die Proll-Punk-Speerspitze ebneten und die nebst erlangtem Kultstatus, von der partysüchtigen und trinkfesten Punk und Oi! the Fangemeinde längst zum Kulturgut ernannt wurden.

Kulturgüter müssen bekanntlich geschützt und erhalten werden und die „Ein Leben für die Ärmsten“ LP wurde nicht nur geschützt, sondern auch noch restauriert. Die ältere Generation, deren Platte die ganzen Halli-Galli-Drecksau-Partys nicht überlebt hat oder die jüngere Generation, die nie die Möglichkeit hatte, diese Platte zu ergattern – mit all denen gehen die Tangobrüder aus Mülheim/Ruhr eine weitere Runde auf die Suche nach Birne Mark. Spike

www.lokalmatadore.com