LUCKY PUNCH – MIT LEIB UND KEHLE

LUCKY PUNCH – MIT LEIB UND KEHLE
(Puke Music)

Der Beipackzettel verkündet, dass dieses Debütalbum von LUCKY PUNCH irgendwo zwischen den KASSIERERN, LOKALMATADOREN, TROOPERS und PÖBEL & GESOCKS liegt, aber man gleichzeitig auch nichts erwarten soll. Bei diesen ganzen Beispielen kommt allerdings keiner drum herum, im Vorfeld irgendwelche Erwartungen oder Vorstellungen zu haben und ein erster Blick auf die Texte bestätigt, dass sich die Welt von LUCKY PUNCH ausschließlich um Frauen, Alkohol und Partys dreht.

Wenn Cheri, Cheri Lady ihre Tage hat, mehr Triebe als Gefühle vorhanden sind oder man(n) einfach man nur noch „Titten kiecken“ will, spätestens dann wundert einen auch nicht mehr, dass die Domians der Berliner Band den Anhang „langerhoden“ haben. Zwischendurch viel Saufen und viel Pöbeln, fertig ist der Kneipencore, das Lebensmotto und der Stoff für Leib und Kehle.

Die Wortwahl ist meist äußerst primitiv und direkt und während die eingangs aufgeführten Bands textlich gerne bewusst übertreiben und dick auftragen, vermitteln LUCKY PUNCH ein wenig das Gefühl, dass jede Zeile ernst gemeint ist. Und wenn dem wirklich so ist, würde mir die Authentizität im Falle dieser Textpalette tatsächlich ein wenig Angst machen. Kurz und knapp gesagt – Nicht meins! Spike

www.myspace.com/langerhoden