FRÜHSTÜCKSPAUSE – FIGFRIED & ROI

FRÜHSTÜCKSPAUSE – FIGFRIED & ROI
(Spirit Of The Streets Records)

Was dem Ruhrpott seine LOKALMATDORE, ist in Thüringen die FRÜHSTÜCKSPAUSE. Also nicht die mit Kaffee, Schnitte oder Knoppers, sondern ein Musikgruppe, die den Stoff für ihre Texte nicht nur, aber doch verdächtig oft, im Intimbereich findet. Allein der Albumtitel sollte schon für sich sprechen und einiges vorweg nehmen.

Die Jungs machen gerne Punk Rock Wellness und berichten über ihre 15cm. Natürlich sind sie Working Class, beruflich tätig als Schamhaarfriseure, die allerdings ihre eigene Schambehaarung nicht in den Griff bekommen, weil der Verkäufer im Mediamarkt ihnen ein iPhone angedreht hat, obwohl sie  für die Haare am Sack doch ein Ei-Fön wollten. Es ist nicht immer einfach mit der Technik oder mit den ganzen ONKELZ-Nachahmerbands, für die sich neben den ganzen schmutzigen Textzeilen auch noch Zeit für einen kleinen Rundumschlag findet und die von FRÜHSTÜCKSPAUSE als gestylte, parfümierte, Muskelwachstumspillenfressende Deutschrocker und Mikrofonbespucker betitelt werden. Sie haben also nicht nur das eine im Kopf, auch wenn das Verhältnis der Dirty-Lyrics zum Rest bei ca. 75:25 liegt.

Viele werden dieses Album deshalb vielleicht als infantil abtun, andere wiederum als Kunst ansehen und wieder andere werden sich fragen, wo die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien den Rotstift zuerst ansetzen wird. Ob Grenzen, sei es die Schamgrenze oder die des guten Geschmacks, überschritten wurden, finde bitte jede_r für sich selbst heraus. Leicht ist die Kost aber wahrlich nicht, so viel sei als Warnung mit auf den Weg gegeben. Spike

www.myspace.com/fruehstueckspausepunkrock